Steigende Pegel = sterbende Aale

TXJH6660

4.2.2020

Ergiebige Regenfälle, wie in vielen Teilen Deutschlands, sorgten nicht nur unter Fischfreunden zunächst für Freude. An der Oker in Niedersachsen jedoch wich die Freude heute schnell der Ernüchterung.  Denn viele Aale kamen an einer mittelgrossen Wasserkraftanlage zu Tode.

 

 Pegel 50

Die steigenden Okerpegel lösten eine Blankaalwanderung mit fatalen Folgen aus.

Quelle des Pegels : https://www.pegelonline.nlwkn.niedersachsen.de/Karte

 

NHPU4068

Viele Tote Aale im Schwemmgut - wie hoch ist die Dunkelziffer? Warum ist so viel von dem Schwemmgut trocken? Wurden dort Tatsachen verdeckt?

Eigentlich wussten wir schon, dass so etwas bei stark steigenden Pegeln passiert. Die zerquetschten Fische aber und das Wissen, dass die Dunkelziffer noch wesentlich grösser sein wird, erschütterten dann doch. Solange solche Anlagen ohne wirksamen Aalschutz ausgerüstet sind, macht der Glasaalbesatz mit EU-Förderung, wie er in grossem Stile in Deutschland durchgeführt wird, wenig Sinn.

PFNX118414 tote Aale sind zu sehen - wie hoch ist die Dunkelziffer?

Für große Teile Deutschlands sind steigende Pegel und weitere Regenfälle angesagt...

Wir bitten alle Leser, die in der Nähe von Wasserkraftanlagen leben, ähnliche Vorfälle zu dokumentieren.

Danke im Namen der Fische im Voraus!

...übrigens, früher wurden solche Vorfälle noch eher bekannt: 

Turbinenschaden 1886

Deutsche Fischereizeitung von 1886....

Turbinenschaden 1888

Deutsche Fischereizeitung 1888